Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Britzer- und Köllnische Straße, 12439 Berlin
Buslinien 167 oder 365, S- und Regional-Bahnhof Schöneweide

http://www.dz-ns-zwangsarbeit.de

Das einzige in Berlin baulich noch weitgehend erhaltene NS-Zwangsarbeiterlager - eines von ehemals mehr als 3.000 im Stadtgebiet - ist in Berlin Schöneweide teilweise zu besichtigen. Auf dem Gelände, das 1943 bis 1945 mit Baracken für über 2.000 Menschen bebaut wurde, waren während des Zweiten Weltkrieges italienische Militärinternierte, Zivilarbeiter und Zivilarbeiterinnen aus ganz Europa sowie weibliche KZ-Häftlinge untergebracht. In Baracken des Lagers befindet sich das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit als Bestandteil der Stiftung Topografie des Terrors.